Interaktive Vorträge - Workshops - Seminare



Demnächst:

 

Thema: Quälende Gefühle  loswerden,  ist leichter als Sie vielleicht denken 

(„Jeder kann sich ändern.“ Prof. Dr. Richard Davidson amerikanischer Hirnforscher)

 

Wo: MitarbeiterInnentreffen DaSein; Lamberti-Pfarrheim  Jakobusraum; Walkenbrückenstr. 14; 48653 Coesfeld

Wann: 12.11.2018

 

 



2019


Thema: Fünf Minuten für mehr Lebensfreude, Gesundheit und Ihre Lebensqualität

 

Wo: Familienbildungsstätte (FBS), Marienring 27, 48653 Coesfeld

Wann: 26.06.2019 von 20.00 - 21.30 Uhr

Kursnummer: T2123-066

 

Möchten Sie sich einfach mal wieder besser, zufriedener, ausgeglichener, glücklicher fühlen? Sie wissen aber nicht, wie Sie das in Ihrem häufig stressigen, gehetzten Alltag auch noch hinkriegen sollen?

Sie haben das, was Sie dazu brauchen, immer bei sich.

 

Ich lade Sie ein, kleine, einfache, sofort umsetzbare, wirksame und zudem wissenschaftlich bewährte und erprobte Tools bzw. Werkzeuge für sich und Ihr Wohlbefinden zu entdecken.

 

Mit ihrer Hilfe gewinnen Sie nachhaltig mehr Freude und Zufriedenheit. Dadurch steigern Sie aktiv Ihre Lebensqualität und beeinflussen Ihre Gesundheit in vielerlei Hinsicht positiv. Sie erhöhen ihre psychische und physische Widerstandskraft.

 

Investieren Sie fünf lohnende Minuten täglich in Ihr Lebensglück.


Thema: Wie gelingt eine für beide Seiten hilfreiche Kommunikation?

 

Wo: Familienbildungsstätte (FBS), Marienring 27, 48653 Coesfeld

Wann: 13.03.2019    von 20.00 - 21.30 Uhr

Kursnummer: T2123-056

 

Wie gelingt eine für beide Seiten hilfreiche Kommunikation?

Kennen Sie das? Sie unterhalten sich mit einem anderen Menschen. Auf einmal merken Sie, dass das, was Sie gesagt haben, völlig anders ankommt, als Sie es gemeint und beabsichtigt haben. Unangenehm und häufig heikel! 

Jede und jeder von uns möchte von unserem jeweiligen Gegenüber verstanden werden. Jedoch merken wir immer wieder, dass scheinbar harmlose Worte und Sätze unbeabsichtigt zum Sprengsatz werden können.

 

Woran liegt das?

Kommunikation ist ein hochkomplexes Geschehen. Ob sie gelingt oder nicht hängt von zahlreichen Faktoren ab. Die gute Nachricht ist: Wenn wir die grundlegenden berücksichtigen, haben wir gute Chancen, dass unsere Gespräche demnächst so ablaufen, wie wir sie uns vorstellen.

 

Ziel meines interaktiven Vortrags ist es, mit Ihnen zusammen, anknüpfend an Ihre eigenen Erfahrungen, hilfreiche, grundlegende Faktoren einer gelingenden Kommunikation zu entdecken. Sie sind wissenschaftlich erforscht und durch neurowissenschaftliche Ergebnisse belegt.

 

Die Ergebnisse gelten sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich.

Es ist eine spannende Reise, in der Sie sich und Ihr Gegenüber in Gesprächssituationen vielleicht neu kennenlernen, erfahren und erleben.


2018


Thema: Fünf Minuten für mehr Lebensfreude, Gesundheit und Ihre Lebensqualität

 

Wo: Familienbildungsstätte (FBS), Marienring 27, 48653 Coesfeld 

Wann: 28.11.2018 von 20.00 - 21.30 Uhr

Kursnummer: T2123-065

 

Möchten Sie sich einfach mal wieder besser, zufriedener, ausgeglichener, glücklicher fühlen? Sie wissen aber nicht, wie Sie das in Ihrem häufig stressigen, gehetzten Alltag auch noch hinkriegen sollen?

Sie haben das, was Sie dazu brauchen, immer bei sich. 

 

Ich lade Sie ein, kleine, einfache, sofort umsetzbare, wirksame und zudem wissenschaftlich bewährte und erprobte Tools bzw. Werkzeuge für sich und Ihr Wohlbefinden zu entdecken. 

 

Mit ihrer Hilfe gewinnen Sie nachhaltig mehr Freude und Zufriedenheit. Dadurch steigern Sie aktiv Ihre Lebensqualität und beeinflussen Ihre Gesundheit in vielerlei Hinsicht positiv. Sie erhöhen ihre psychische und physische Widerstandskraft.

 

Investieren Sie fünf lohnende Minuten täglich in Ihr Lebensglück.


 

Thema: Quälende Gefühle  loswerden,  ist leichter als Sie vielleicht denken 

(„Jeder kann sich ändern.“ Prof. Dr. Richard Davidson amerikanischer Hirnforscher)

 

Wo: MitarbeiterInnentreffen DaSein, Lamberti-Pfarrheim Jakobusraum, Walkenbrückenstr. 14 , 48653 Coesfeld

 

Wann: 12.11.2018

 

 

Gerade auch in der Hospizarbeit sind wir mit zahlreichen Gefühlen konfrontiert und manchmal sogar überflutet. Darum ist es besonders wichtig, sowohl im Hinblick auf uns als auch auf die Menschen, die  sich gerade in einer existentiellen Ausnahmesituation befinden, unseren Gefühlshaushalt schnell in der jeweiligen Situation ins Gleichgewicht zu bringen bzw. zu halten.

 

Ziel meines interaktiven Vortrags ist es, den TeilnehmerInnen bewährte Selbsthilfemethoden an die Hand zu geben und mit ihnen einzuüben. Sie dienen dem positiven Emotionsmanagement: das heißt Abbau quälender, negativer Gefühle mit anschließendem Aufbau positiver, hilfreicher Gefühle. Jeder und jede kann dadurch, wenn er und sie möchte, die persönliche Lebensqualität und Lebensfreude steigern. Gleichzeitig stärken Sie dadurch Ihr Immunsystem und das trägt wiederum zu Ihrem gesundheitlichen Wohlbefinden bei.


Thema: Wie gelingt eine für beide Seiten hilfreiche Kommunikation?

 

Wo: Familienbildungsstätte (FBS), Marienring 27, 48653 Coesfeld

Wann: 12.09.2018  von 20.00 - 21.30 Uhr

Kursnummer: T2123-055

 

Wie gelingt eine für beide Seiten hilfreiche Kommunikation?

Kennen Sie das? Sie unterhalten sich mit einem anderen Menschen. Auf einmal merken Sie, dass das, was Sie gesagt haben, völlig anders ankommt, als Sie es gemeint und beabsichtigt haben. Unangenehm und häufig heikel! 

Jede und jeder von uns möchte von unserem jeweiligen Gegenüber verstanden werden. Jedoch merken wir immer wieder, dass scheinbar harmlose Worte und Sätze unbeabsichtigt zum Sprengsatz werden können.

 

Woran liegt das?

Kommunikation ist ein hochkomplexes Geschehen. Ob sie gelingt oder nicht hängt von zahlreichen Faktoren ab. Die gute Nachricht ist: Wenn wir die grundlegenden berücksichtigen, haben wir gute Chancen, dass unsere Gespräche demnächst so ablaufen, wie wir sie uns vorstellen.

 

Ziel meines interaktiven Vortrags ist es, mit Ihnen zusammen, anknüpfend an Ihre eigenen Erfahrungen, hilfreiche, grundlegende Faktoren einer gelingenden Kommunikation zu entdecken. Sie sind wissenschaftlich erforscht und durch neurowissenschaftliche Ergebnisse belegt.

 

Die Ergebnisse gelten sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich.

Es ist eine spannende Reise, in der Sie sich und Ihr Gegenüber in Gesprächssituationen vielleicht neu kennenlernen, erfahren und erleben.


Thema: Quälende Gefühle loswerden ist leichter als Sie vielleicht denken 

 "Jede/r kann sich ändern." Richard Davidson (amerikanischer Hirnforscher)

 

Wo: Familienbildungsstätte (FBS), Marienring 27, 48653 Coesfeld

 Wann: 14.03.2018    von 20.00 - 21.30 Uhr

Kursnummer: S123-007

 

Ziel meines Vortrags ist es, den TeilnehmerInnen bewährte Selbsthilfemethoden an die Hand zu geben und mit ihnen einzuüben. Sie dienen dem positiven Emotionsmanagement; das heißt Abbau quälender, negativer Gefühle mit anschließendem Aufbau positiver, hilfreicher Gefühle. Jeder kann dadurch, wenn er möchte, seine Lebensqualität und Lebensfreude steigern. Gleichzeitig stärkt er sein Immunsystem und trägt zu seinem gesundheitlichen Wohlbefinden bei.

 

Quälende Gefühle  loswerden,  ist leichter als Sie vielleicht denken

„Jeder kann sich ändern.“  Richard Davidson (amerikanischer Hirnforscher)

Kennen Sie das? Sie fühlen sich häufig ängstlich, traurig, wütend und möchten diese Gefühle loswerden? Sie fragen sich, wie kann ich mich besser fühlen, fröhlicher, ausgeglichener, zufriedener? Denken Sie jetzt vielleicht, das habe ich schon so oft vergeblich versucht?

 

Ich lade Sie ein, neue, positive Erfahrungen zu machen. Entdecken, erfahren und lernen Sie, wie Sie schnell, einfach, wirksam, jederzeit und überall mit alten Gefühlsmustern brechen können, und neue, für Sie angenehmere, hilfreichere aufbauen.

 

Zunächst erkläre ich Ihnen spannende neurowissenschaftliche Zusammenhänge, wie es uns leichter fällt, unsere Gefühle zu verändern. Anschließend lernen Sie schnell und einfach anwendbare Methoden, die aus der praktischen, integrativen, kognitiven Verhaltenstherapie stammen und die sich sowohl in der therapeutischen Praxis als auch im klinischen Bereich tausendfach bewährt haben. Sie sind jederzeit und überall in jeden noch so stressigen und streng getakteten Alltag integrierbar.


2017


Thema: Wie gelingt eine für beide Seiten hilfreiche Kommunikation?

 

Wo: in Münster an der WWU im Rahmen des DaZ - Projektes Robert-Koch Str. 29

Wann: 18.12.2017 von 16.00 - 17.30 Uhr

 

Wie gelingt eine für beide Seiten hilfreiche Kommunikation?

Insbesondere als Lehrende möchten wir, dass das, was wir unseren Schülern und Schülerinnen mitteilen und vermitteln wollen, von diesen dementsprechend verstanden, dekodiert bzw. entschlüsselt wird. Wenn meine SchülerInnen keine sogenannten MuttersprachlerInnen sind, stellt uns das vor besondere Herausforderungen.

Kommunikation ist ein hochkomplexes Geschehen. Ob sie gelingt oder mißlingt hängt von zahlreichen Faktoren ab. 

 

Carl R. Rogers (1902-1987), ein amerikanischer Psychologe, fand in seinen empirischen Studien heraus, dass die Beziehung und Haltung zwischen den GesprächspartnerInnen eine zentrale Rolle einnimmt. Seine Ergebnisse und Erkenntnisse werden beipielsweise von den amerikanischen Hirnforschern Andrew Newberg und Mark Robert Waldman bestätigt.

 

Ziel meines Workshops ist es, mit Ihnen zusammen, anknüpfend an Ihre eigenen Erfahrungen, hilfreiche und kontraproduktive Faktoren einer Kommunikation herauszuarbeiten und Sie für die Chancen und Risiken innerhalb einer Kommunikationssituation zu sensibilisieren. Die Ergebnisse gelten sowohl für den schulischen, als auch für den universitären und privaten Bereich.

 

(Es ist eine spannende Reise, in der Sie sich und Ihr Gegenüber in Gesprächssituationen vielleicht neu kennenlernen, erfahren und erleben.)

 


Thema: Quälende Gefühle loswerden ist leichter als Sie vielleicht denken 

 "Jede/r kann sich ändern." Richard Davidson (amerikanischer Hirnforscher)

 

Wo: Familienbildungsstätte (FBS), Marienring 27, 48653 Coesfeld

Wann: 13.09.2017    von 20.00 - 21.30 Uhr 

Kursnummer: S123-006

 

Ziel meines Vortrags ist es, den TeilnehmerInnen bewährte Selbsthilfemethoden an die Hand zu geben und mit ihnen einzuüben. Sie dienen dem positiven Emotionsmanagement; das heißt Abbau quälender, negativer Gefühle mit anschließendem Aufbau positiver, hilfreicher Gefühle. Jeder kann dadurch, wenn er möchte, seine Lebensqualität und Lebensfreude steigern. Gleichzeitig stärkt er sein Immunsystem und trägt zu seinem gesundheitlichen Wohlbefinden bei.

 

Quälende Gefühle  loswerden,  ist leichter als Sie vielleicht denken

„Jeder kann sich ändern.“  Richard Davidson (amerikanischer Hirnforscher)

 

Kennen Sie das? Sie fühlen sich häufig ängstlich, traurig, wütend und möchten diese Gefühle loswerden? Sie fragen sich, wie kann ich mich besser fühlen, fröhlicher, ausgeglichener, zufriedener? Denken Sie jetzt vielleicht, das habe ich schon so oft vergeblich versucht?

 

Ich lade Sie ein, neue, positive Erfahrungen zu machen. Entdecken, erfahren und lernen Sie, wie Sie schnell, einfach, wirksam, jederzeit und überall mit alten Gefühlsmustern brechen können, und neue, für Sie angenehmere, hilfreichere aufbauen.

 

Zunächst erkläre ich Ihnen spannende neurowissenschaftliche Zusammenhänge, wie es uns leichter fällt, unsere Gefühle zu verändern. Anschließend lernen Sie schnell und einfach anwendbare Methoden, die aus der praktischen, integrativen, kognitiven Verhaltenstherapie stammen und die sich sowohl in der therapeutischen Praxis als auch im klinischen Bereich tausendfach bewährt haben. Sie sind jederzeit und überall in jeden noch so stressigen und streng getakteten Alltag integrierbar.